Drucken

Herren: Club an der Alster – UHC Hamburg 3:5 (1:1)

Die Herren des UHC Hamburg haben mit einem knappen 5:3 (1:1)-Sieg beim Club an der Alster den Kampf um das zweite Playoff-Ticket in der Nord-Gruppe nach dem HTHC auf den letzten Spieltag am Sonntag verschoben. In einer engen Partie war der erfolgreiche Siebenmeter in der Schlussphase zum 3:2 aus Gästesicht der Knackpunkt der Partie. Alster bleibt mit 18 Punkten dank des besseren Torverhältnisses zwar vor dem punktgleichen UHC, hat aber mit dem bereits fürs Viertelfinale qualifizierten HTHC morgen den schwereren Gegner als die „Uhlen“, die auf Klipper treffen.