Drucken

Damen: Club an der Alster – Hannover 78 13:1 (5:1)

Die Damen des Club an der Alster haben gegen Hannover 78 ihre Hausaufgaben gemacht und mit einem deutlichen 13:1 (5:1) den zweiten Tabellenplatz vor den punktgleichen HTHCerinnen übernommen. Es reicht Alster damit am Sonntag im letzten Saisonspiel ein Remis im direkten Aufeinandertreffen beim HTHC, um ins Viertelfinale einzuziehen. Für Hannover bedeutete die neunte Niederlage im neunten Saisonspiel, dass die Niedersachsen auch rechnerisch aus der 1. Liga abgestiegen sind. „Jetzt können wir uns noch einmal kurz über die Niederlage gegen Flottbek am letzten Sonntag ärgern“, meinte Alsters Trainer Jens George. „aber eben auch nur kurz. Morgen zieht der Gewinner der Partie ins Viertelfinale ein – und das ist dann auch leistungsgerecht. Im Hinspiel haben wir ja auch Remis gegen den HTHC gespielt.“