Drucken

Damen: DCadA vs. Eint. B. 22:0 (10:0)

 

Alster feiert Schützenfest gegen Braunschweig – Hockeyliga.de 

13.01.18 // Schützenfest in der Hallerstraße: Die Hockey-Damen vom Club an der Alster haben sich mit einem 22:0 (10:0)-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig am Samstag auf das Duell um den ersten Platz in der Nordgruppe am Sonntag gegen den Harvestehuder THC eingeschossen. Das Ziel, gegenüber dem derzeitigen Spitzenreiter nach acht Spieltagen im Torverhältnis aufzuholen, ist aufgegangen. Dabei versäumte es das Alster-Team ob eines verschossenen Siebenmeters und nur sechs von 14 verwerteten Ecken sogar, noch deutlicher zu gewinnen.

“Wir haben einiges besser gemacht als zuletzt und den Ball besser laufen lassen”, sagte Alster-Trainer Jens George im Anschluss an das Torfestival. Angesichts der klaren Führung hatte er gut zehn Minuten vor Ende sogar in Überzahl spielen lassen, um seine Auswahl diese Spielsituation zum einen üben zu lassen, zum anderen aber auch, um mit Blick auf den HTHC etwas für das eigene Torkonto zu tun. Nicht geplant allerdings war in dieser Phase die Gelbe Karte für Lisa Altenburg wegen Reklamierens, weshalb George die Torfrau für kurze Zeit zurück aufs Feld schickte. 

Braunschweig indes fehlte es an Mitteln und Möglichkeiten, wenigstens in dieser Phase zum Ehrentreffer zu kommen. Trainer Carsten Alisch meinte nach der Partie trotz der rekordverdächtigen Niederlage: “Wir haben uns nicht hängen lassen. Das ist positiv. Aber Alster hat heute richtig gut gespielt und war hungrig.”
 
Club an der Alster - Eintracht Braunschweig 22:0 (10:0)
Tore:
1:0 Viktoria Huse (1., KE)
2:0 Kira Horn (9.)
3:0 Viktoria Huse (11., KE)
4:0 Lisa Altenburg (13.)
5:0 Kira Horn (19.)
6:0 Anne Schröder (20.)
7:0 Anne Schröder (22.)
8:0 Lisa Altenburg (25., KE)
9:0 Benedetta Marie Wenzel (27.)
10:0 Emily Kerner (30., KE)
11:0 Anne Schröder (34.)
12:0 Viktoria Huse (35., KE) 
13:0 Kira Horn (36.)
14:0 Emily Kerner (36.)
15:0 Anne Schröder (38.)
16:0 Lisa Altenburg (44.)
17:0 Emily Kerner (48.)
18:0 Kira Horn (49.)
19:0 Anne Schröder (51.)
20:0 Emily Kerner (56., KE)
21:0 Anne Schröder (57.)
22:0 Viktoria Huse (59.)