Drucken

4:2 Auftaktsieg der 1. Tennisherren gegen den UHC

tennis herren

oben von links: Tom Eisenzapf, Demian Raab, Sebastian Schönholz, Matthias Kolbe
unten von links: Trainer Uwe Hlawatschek, David Eisenzapf, Martin Hejma

Unserem 1. Herrenteam, dem amtierenden norddeutschen Hallenmeister, gelang mit dem 4:2 Erfolg ein Auftakt nach Maß in der Regionalliga Nord. Vier Jahre liegt die letzte Begegnung mit dem UHC zurück, nun ist der Stadtrivale wieder an Bord in der höchsten Winterliga. Demian Raab gewann das Spitzeneinzel mit einem souveränen, aufschlagstarken Auftritt 6:3, 6:4 den Julian Onken (aktuell atp 819).

Mit einer kämpferischen Einstellung sicherte sich David Eisenzapf den letzten Punkt im Match-Tiebreak (3:6, 6:4, 10:8) gegen den weite Phasen fehlerlos aufspielenden Jan Greve. Auch Matthias Kolbe brachte nach einem äußerst unglücklich kassierten Break in Durchgang 1 sowohl Durchgang 2 als auch den Match-Tiebreak sehr deutlich nach Hause zum 4:6, 6:1, 10:3 Erfolg über Florian Rathmann.

Sebastian Schönholz verließen nach überstandener Krankheit im 2. Satz die Kräfte, so dass er im Match-Tiebreak unterlag. Demian Raab und Matthias Kolbe machten den Punktspielsieg mit einem glatten Erfolg im 1. Doppel perfekt, das 2. Doppel ging an die Gäste. Trainer Uwe Hlawatschek war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Spieler. Am Samstag, den 10. Februar um 13 Uhr geht es weiter mit einem Heimspiel gegen den Oldenburger TeV.