Drucken

Damen: HTHC vs. DCadA 2:1 (0:0)

HTHC beendet Alsters Siegesserie – Hockeyliga.de

Die Siegesserie der Damen vom Club an der Alster in der Feldhockey-Bundesliga ist gerissen. Nach zuvor acht Erfolgen in acht Spielen verlor das Team von Trainer Jens George am Samstag vor 200 Zuschauern beim HTHC Hamburg mit 1:2 (0:0). „Es war klar, dass das irgendwann mal passiert. Und so ein Schuss vor dem Bug kann ja auch gut sein“, sagte George auch mit Blick auf das Topspiel beim UHC am Sonntag. „Zudem sind wir trotz der Niederlage noch Erster.“ Zufrieden zeigte sich HTHC-Coach Tomasz Laskowski: „Die Mädchen haben sich endlich für die Arbeit in den vergangenen Monaten belohnt.“ 

Obwohl die erste Hälfte torlos geblieben war, hatten beide Teams gute Chancen. Die ersten guten Gelegenheiten hatten die Gäste, vor allem in Person von Lisa Altenburg, die aber zweimal an HTHC-Torfrau Rosa Krüger scheiterte. Auf der Gegenseite konnte Emma Nölting nach einem Steilpass von Anabel Herzsprung frei auf Helen Heitmann zulaufen, brachte die Kugel aber nicht an der Torhüterin vorbei. Kurz vor der Pause legte die Stürmerin dann im Schusskreis ein Solo hin und umspielte drei Gegenspielerinnen, nur um danach aus wenigen Metern Entfernung den Ball hoch über das Tor zu schlagen.

Wunderbar anzusehen war dafür das 1:0 für den HTHC im zweiten Durchgang nach einer Strafecke: Franzisca Hauke nahm den von Heitmann abgewehrten Ball volley und traf zur Führung. Ebenso sehenswert war die Entstehung der zweiten Ecke, die zum 2:0 führen sollte. Annelotte Ziehm lief mit dem Ball am Schläger rund 60 Meter übers Feld und hatte danach noch die Übersicht, den Ball einer Gegnerin an den Fuß zu spielen.

In der Schlussphase wurde es dann noch einmal spannend, nachdem Lynne Fröschle nach einer Ecke per Stecher zum 1:2 verkürzen konnte. George nahm seine Torhüterin vom Feld, doch trotz Überzahl wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. „Der HTHC war heute heißer als wir, das hat man gemerkt“, räumte George ein. Laskowski freute sich derweil auch darüber, „dass wir gegen so eine Mannschaft auch einmal mit 1:0 in Führung gegangen sind“.
 
Harvestehuder THC - Club an der Alster 2:1 (0:0)
Tore:
1:0 Franzisca Hauke (43., KE)
2:0 Laura Saenger (50., KE)
2:1 Club a.d. Alster (56., KE)